Stahl Lexikon

Weitere Frage an Herr Dr. Avon

 

Einträge aus Themen wählen

Antwort von Dr. Avon:

Suchbegriff: Härten

Thema: Härten

Wärmebehandlung - bestehend aus Austenitisieren und schnellem Abkühlen - mit dem Ziel der Martensitbildung.

1. Die Umwandlungshärtung ist nur bei Werkstoffen möglich, die beim AbkĂĽhlen die y/a-Umwandlung (Eisen-Kohlenstoff-Diagramm) durchmachen (gilt also nicht fĂĽr austenitische oder ferritische Stähle). Voraussetzung fĂĽr eine Härtesteigerung ist die Anwesenheit von mind. 0,2 % Kohlenstoff, der im Gamma-Eisen gelöst ist, bei schneller Umwandlung aber nicht mehr ausdiffundieren kann und das Ferritgitter verspannt. Weil die Beweglichkeit des Kohlenstoffs in unlegierten Stählen gröĂüer ist als in manchen legierten (Mn, Cr, Ni) Stählen, muĂü unlegierter Stahl mit grösserer Abschreckgeschwindigkeit in Wasser abgekĂĽhlt werden. DemgegenĂĽber wird legierter Stahl in Ă–l bzw. an Luft abgekĂĽhlt. Die vom Härten herrĂĽhrenden Spannungen werden durch Anlassen gemildert.

2. Die Ausscheidungshärtung benutzt das temperaturabhängige Lösungsvermögen des Eisengitters für gewisse Fremdatome. Gesättigte Mischkristalle werden abgeschreckt und scheiden bei Raumtemperatur überschüssige Fremdatome, die nicht mehr gelöst werden können, aus. Diese verspannen das Gitter und führen so zu einer Festigkeitssteigerung.

3. Die Kalthärtung ist eine Begleiterscheinung der Kaltumformung. Sie entsteht durch die Gleitvorgänge im Gefüge und durch die Verformung und Verspannung der Kristallite.

 

Weitere Beiträge zum Thema: Härten

Suchbegriff Textausschnitt Ansehen
EinhärtungHärtung hinsichtlich des erfassten Querschnittbereiches eines We...mehr...
HärteWiderstand, den ein Werkstoff einer Verformung entgegensetzt. Die...mehr...
HärtemittelVon der jeweiligen Stahlsorte abhängiges Abkühlmedium, das zum ...mehr...
Physikalische Eigenschaftenwerden durch Wärmekapazität, elastische und magnetische Kennwer...mehr...
VergütenAus Härten und Anlassen bestehende Wärmebehandlung, meist oberh...mehr...
WärmebehandlungUnter diesem Oberbegriff sind alle Arten des Glühens, das Härte...mehr...
Brinell-Härte (HB)Eine gehärtete Stahlkugel wird in das zu beurteilende Material g...mehr...
CarbonitrierenGleichzeitiges Aufkohlen und Nitrieren des Stahls mit anschliesse...mehr...
Einsatzhärtenverleiht Stahlbauteilen eine höhere Härte in der Randschicht un...mehr...
AustenitformhärtenThermomechanische Behandlung. Metastabiler Austenit wird unter ge...mehr...
Aushärten(Ausscheidungs-, Teilchen-, Dispersionshärten). Wärmebehandlung...mehr...
HärtbarkeitFähigkeit der Stähle, beim Abschrecken aus dem Austenitgebiet H...mehr...
HärteWiderstand, den ein Werkstoff einer Verformung entgegensetzt. Die...mehr...
HärtenWärmebehandlung - bestehend aus Austenitisieren und schnellem Ab...mehr...
Härtemittel (Kühlmittel)Von der jeweiligen Stahlsorte abhängiges Abkühlmedium, das zum ...mehr...
HärtetemperaturTemperatur, von der das Werkstück nach dem Härten abgeschreckt ...mehr...
HärteverfahrenMethoden zur Ausführung der Umwandlungshärtung. Sie richten sic...mehr...
PresshärtenEs ist von grosser wirtschaftlicher Bedeutung, dass bei diesem Ve...mehr...
Entkohlung1. Durch thermochemische Behandlung - z.B. Walzen, GlĂĽhen oder E...mehr...

 

Nova Stahl AG
Blegistrasse 15
CH-6340 Baar

Tel: 041 766 28 28
Fax: 041 766 28 00
mail: info@novastahl.ch

Nova Stahl AG
Blegistrasse 15
CH-6340 Baar

Telefon 041 766 28 28
Telefax 041 766 28 00
E-Mail  info@novastahl.ch
Webseite    www.novastahl.ch

Fragen Sie Dr. Avon

Stahlrechner

Datenblätter

[ Durchsuchen / AGB ]

Produkteordner

[ PDF Downloads ]

Background ende
Drucken